Donnerstag, 22. Dezember 2016

[22. Türchen] Lebkuchen - Honigkuchen

Hallo meine Lieben,

der Countdown läuft. Alles Geschenke sind beschafft. Heute geht's in die Weihnachtsbäckerei. Und übermorgen öffnen wir dann schon das letzte Türchen. Heute zeige ich euch aber erstmal, wozu man Pottasche braucht. Ja, ich war extra in der Apotheke, damit ich dieses Rezept probieren kann - und wow, hat sich das gelohnt. In meiner Familie hat noch nie jemand selbst Lebkuchen gemacht, daher bin ich wirklich richtig glücklich mit dem Ergebnis.


Zutaten:
  • 250g Honig
  • 250g brauner Zucker
  • 150g Butter
  • 450-500g Mehl
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 EL Backkakao
  • 1 Ei
  • 1 TL Pottasche
  • 2 EL Amaretto oder Rum

In einem Topf Honig, Zucker und Butter zusammenschmelzen. Wenn alles eine glatte Masse ist, in eine Schüssel umschütten und ein Stündchen (auf dem Balkon) abkühlen lassen. Mehl, gemahlene Nüsse, Zimt, Lebkuchengewürz, Backkakao und Ei hinzugeben und mit den Knethaken unterheben. Die Pottasche im Amaretto oder Rum komplett auflösen und zu der Masse geben. Ebenfalls mit den Knethaken unterheben und nun weiter vermengen, bis ein fester Teig entsteht. Eventuell etwas mehr Mehl hinzufügen. Ein bisschen kleben darf der Teig aber noch, das erledigt dann der Kühlschrank. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln (in der Schüssel lassen kann ich nicht empfehlen, da kriegt man ihn nie mehr raus) und nach Belieben mindestens 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Dann den Teig ausrollen, man braucht nur wenig Mehl, wenn alles gut gelaufen ist. Beliebige Formen ausstechen und die Lebkuchen bei 180° Celsius 10 Minuten (oder bei größeren Lebkuchen bis 20 Minuten) backen. Abgekühlt kann man sie dann genießen.

Wahnsinn. Mein Freund mag keine gekauften Lebkuchen und diese haben ihm dennoch geschmeckt, denn man kann das gar nicht vergleichen. Für mich sind das wahre Honigkuchen und ich bin so froh, dass ich mir die Arbeit gemacht habe. Ich werde den restlichen Teig dann erst Freitag fertig ausbacken, denn das sind auch wundervolle Geschenke. 

Bis morgen,
Eure Kitty

Der Fuchs darf nicht fehlen. :D

Kommentare:

  1. Wow, so was han ich noch nie gebacken! Auch noch nie was mit de Gewürz aus der Apotheke, vielleicht liegt es am Honig :)
    Das ist seit meiner Kindheit eine Zutat in Weihnachtsgenäck die naja sagen wir es mal so - nicht zu meinen wird.
    Auf jeden Fall ist der Fuchs super schön und lecker sind sie mit sicherheit!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pottasche ist genau genommen ein Backtreibmittel. Kannte ich vorher auch nicht. :)
      Ich liebe die Dinger, aber Honig mag ich auch voll gern im Gebäck. :)

      Löschen