Montag, 16. November 2015

Gefüllter Butternuss-Kürbis

Hallo ihr Lieben,

ich habe von meiner Mama einige Kürbisrezepte entführt und mochte diese Idee. Ehrlich gesagt, mir schmeckt Butternuss-Kürbis leider nicht so besonders. Das habe ich dieses Jahr entschieden. Wenn ich es also jemals wiederhole, benutze ich einen Hokkaido. Da Geschmäcker ja aber verschieden sind und die Füllung echt klasse geschmeckt hat, teile ich es euch heute dennoch mit. :D



Zutaten:
  • 1-2 Butternusskürbisse
  • 250g Hackfleisch
  • 250g Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Chiliflocken
  • 100g geriebener Käse
Zunächst die Zwiebel schälen und würfeln. Diese in eine Pfanne mit dem Öl geben. Die Möhren in Scheiben schneiden. Dann Möhren und Hackfleisch ebenfalls in die Pfanne geben und so lang garen, bis das Fleisch durch ist. Es sollte zerkrümeln. Dann vom Herd nehmen, Tomatenmark, Salz, Chili und Käse einrühren. Den Kürbis halbieren, Kerngehäuse entfernen. Anstelle des Kerngehäuses die Füllung platzieren, festdrücken. Übrige Füllung auf ein Blech mit den Kürbishälften geben und alles bei 180° Celsius für 40 Minuten backen.


Was haltet ihr davon? Mögt ihr die Butternuss-Kürbisse? Ich habe da Unterschiedliches gehört. Es ist einfach nicht meins. Aber ich denke, mit einer anderen Kürbisart schmeckt die Füllung auch wirklich klasse und ich freue mich, das nächstes Jahr nochmal zu versuchen.

Bis bald,
Eure Kitty


*nachgekocht am 30.09.17

Kommentare:

  1. Probier das mal mit ner Zucchinie oder Aubergine, super lecker oder auch mit großen Kartoffeln - fast gar kochen, dann aushölen.... Genial mit der Füllung kann man so viel geniales zaubern :)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mein Freund macht das gern, aber ich mag Zucchini und Aubergine und Kartoffel nicht so gern. :D Und Hackfleisch eigentlich auch nicht. ^^

      Löschen