Montag, 4. Mai 2015

Gefüllter Blätterteig mit Spinat und Pilzen

Hallo meine Lieben,

heute ernähren wir uns mal ungesund hier auf dem Blog. Ich liebe Blätterteig, das muss ich gestehen, und daher habe ich liebend gern dieses Rezept von meinem Freund ausprobiert. Es ist vegetarisch, allerdings recht fettig, dafür aber auch sehr füllend.



Zutaten:
  • 200g Blätterteig
  • 200g Spinat
  • 200g Pilze
  • 20g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Saure Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • optional: 1 Ei, Soßenbinder


Und dann ist es auch kaum Arbeit: Zunächst Knoblauch und Zwiebeln schälen und zerkleinern. Ich habe die Zwiebel in Würfel geschnitten und den Knoblauch gepresst. Die Butter in einer Pfanne erwärmen, Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und einige Minute glasig schwitzen. Währenddessen die Pilze in Streifen oder Scheiben schneiden. Spinat und Pilze hinzugeben und weitere 5 Minuten dünsten. Dann die saure Sahne unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Nach Bedarf mit dem Soßenbinder andicken. Dann den Blätterteig etwas auseinanderziehen oder weiter ausrollen, die Masse in der Mitte verteilen und die entstehendeTasche verschließen. Nach Belieben mit verquirlten Ei bestreichen und bei 200° Celsius für 20-25 Minuten backen.


Ich habe das restliche Ei mit zum Füllungsrest in die Pfanne gegeben, nochmal kurz erhitzt, bis es stockt, und neben den Taschen serviert. Damit habt ihr dann nichts verschwendet. Ich fand diese Taschen sehr lecker und ich denke, wir werden sie auch mal wieder essen. Womit befüllt ihr euren Blätterteig am liebsten? Bei der lieben Petra habe ich in letzter Zeit viele tolle Ideen dazu gesehen. Sie macht ihren Blätterteig sogar selbst. Mal sehen, ob ich mir das irgendwann mal noch zutraue. :D

Bis bald,
Eure Kitty



*nachgekocht am 08.07.17, 19.11.17

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen