Samstag, 28. Juli 2012

Fischburger selbstgemacht


Hallo ihr Lieben,

So jetzt kommen wir zu einem etwas komplexeren Gericht, dass man toll machen kann, wenn mal Freunde zu Besuch kommen. Es handelt sich um selbstgemachte Fischburger. Ich finde dieses Gericht einfach nur toll. Auch mit Fischstäbchen anstatt den selbstgemachten Fischnuggets schmeckt es hervorragend, da kann jeder selbst entscheiden, wie viel Zeit er in der Küche verbringen möchte. Aber eigentlich sind die Nuggets gar nicht so aufwendig. Na, schon neugierig, wie es geht?

Zutaten:
  • 80ml Bier
  • 400g Lachs oder einen anderen Fisch eurer Wahl
  • 1 Eigelb
  • 60g Mehl
  • Salz, Pfeffer und Muskat zum Würzen
  • Etwa 4 Tomaten
  • 1 Paprika
  • Hamburgerbrötchen
  • Remoulade
  • Salat (ich hatte bereits vorgemixten von Netto)
  • Öl zum Frittieren

Gut, dann kommt hier das Geheimnis: Ihr vermischt das Bier, das Eigelb und das Mehl gut in einer Schüssel. Wenn alles eine schöne flüssige Masse ist, würzt ihr das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskat, seid dabei nicht zu vorsichtig, es soll ja am Ende nach etwas schmecken. Dann stellt ihr diese Marinade eine Stunde in den Kühlschrank.
Während die Marinade sich selbst überlassen ist, schneiden wir die Tomaten und die Paprika in dünne Scheiben. Wenn ihre keinen vorgefertigten Salat habt, dann auch diesen. Dann bereitet den Fisch vor, indem ihr ihn ich kleine Quadrate schneidet (vielleicht 2x2cm). Nach einer Stunde stellt ihr dann eine Pfanne auf den Herd und gebt eine ordentliche Portion Öl dazu. Dann wendet ihr den Fisch gut in der Marinade und frittiert ihn in der Pfanne. Da das einige Minuten dauert, nutzt die Zeit, um eure Brötchen in Hälften zu schneiden. Schmiert etwas Remoulade auf Ober- und Unterseite. Platziert den Salat und die Paprikastreifen auf der unteren Hälfte, die Tomaten auf der oberen. Wenn der Fisch fertig ist, legt ihn eine Weile auf Küchenrolle, damit das überschüssige Fett absorbiert wird. Dann platziert den Fisch auf dem Salat und setzt den Deckel eures Burgers drauf. Schon fertig!
Die angegebenen Mengen sollten für 3 Personen (6 Burger) ausreichend sein.

Also, mal wieder Freunde eingeladen und noch keine Idee? Probiert es aus. Gerade bei Männern macht man sich damit wieder beliebt, denn es sieht sehr ungesund aus. Ist es aber gar nicht, vor allem, wenn ihr das überschüssige Fett wie oben beschrieben abtupft. Schön ist auch, dass euer Liebster dann das restliche Bier trinken darf, oder ihr selbst. :D Probiert es aus und lasst es euch schmecken,

Eure Kitty


Kommentare:

  1. Ich esse auch gerne Fischburger, aber da ich so faul bin nehme ich meist nur Fischstäbchen dafür *lol* aber deiner sieht echt toll aus

    AntwortenLöschen