Montag, 19. September 2016

Schoko-Muffins mit Pfeffi-Glasur

Hallo meine Lieben,

heute kommt ein kleines Fail-Rezept. Die Idee war so gut, aber in der Umsetzung habe ich mich leider etwas angestellt. :D Ein Bekannter hatte eine neue WG bezogen, und da er gern Pfeffi trinkt, also Pfefferminzliquör, wollte ich unbedingt etwas damit backen. Tja, ihr seht ja, was daraus geworden ist.



Zutaten:
  • 130g Zucker
  • 80ml Öl
  • 300ml Jogurt
  • 1 Ei
  • 275g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Kakaopulver
  • 250g Puderzucker
  • 2 EL Jogurt
  • Pfeffi

Die Muffins liefen noch ganz gut: Zucker, Öl und Ei mit dem Jogurt verrühren. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver und Kakaopulver vermischen, dann in 3 Schritten unter die feuchten Zutaten mischen. Der Teig ist damit fertig und ihr könnt ihn gleichmäßig auf Muffinförmchen verteilen und bei 180° Celsius für 20-25 Minuten backen. Während diese abkühlen, könnt ihr euch an einer Glasur versuchen. Ich habe zu viel Liquör genommen, also fangt am besten mit dem Puderzucker an, fügt etwas Jogurt hinzu und dann etwas Liquör. Macht das langsam, damit ihr nicht auch zu viel Flüssigkeit habt. Dann bestreicht die Muffins damit und lasst alles trocknen.

Tja, vielleicht versuche ich das irgendwann nochmal. :D Etwas Lebensmittelfarbe in grün wäre sicher auch gut, dann sieht man die Minze etwas mehr. ;) Alles in allem haben die Muffins aber schon erfrischend geschmeckt und ein bisschen alkoholisiert waren sie auch für die Einzugsfeier. Geht es bei euch in der Küche auch mal schief? Und werft ihr das dann in die Tonne oder wird es schon irgendwie alle? 

Bis bald,
Eure Kitty

Kommentare:

  1. Liebe Kitty,
    toll sehen die Teile aus, und das mit dem Guss eine super Idee, in grün höchstens zu Halloween :)
    Wird getestet!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, zu Halloween könnte man kleine Zombies daraus machen. ;)

      Löschen